Ethischer Kanal

In Übereinstimmung mit dem Gesetz 2/2023 hat Karbest einen Kanal eingerichtet, über den sowohl Arbeitnehmer als auch alle Personen, die mit diesem Unternehmen in Beziehung stehen, vertraulich unregelmäßige Tatsachen oder Verhaltensweisen melden können, die ihnen bekannt sind und die eine Straftat darstellen oder darstellen könnten und die es auch sind im Zusammenhang mit jedem Karbest-Arbeiter.

Der Umfang dieser Beschwerden umfasst drei Arten von Handlungen oder Unterlassungen:

  • Diejenigen, die möglicherweise gegen bestimmte Gemeinschaftsstandards verstoßen. Unter anderem gibt es solche im Zusammenhang mit Wettbewerb und Körperschaftssteuer.
  • Diejenigen, die eine Straftat darstellen können.
  • Diejenigen, die schwerwiegende oder sehr schwerwiegende Verwaltungsverstöße darstellen können. Diese sind in verschiedenen staatlichen oder regionalen Gesetzen verankert (Steuer-, Arbeits-, Umwelt-, Verbrauchergesetze und viele andere).

Bitte beachten Sie, dass die öffentliche Bekanntgabe oder Offenlegung von Informationen in dem Wissen, dass sie falsch sind, als sehr schwerer Verstoß gilt und dass das Gesetz für natürliche Personen, die dies begehen, Geldstrafen von 30.001 bis 300.000 Euro vorsieht (Artikel 63.1.f und 65.1.a des Gesetzes 2). / 2023 vom 16. Februar).

Karbest garantiert die Vertraulichkeit aller Personen, die diesen Meldekanal nutzen.

Um diesen Kanal zu nutzen, senden Sie eine E-Mail an buzondenuncias@karbest.com

Ihre Nachricht wird anonym registriert und Sie erhalten eine Bestätigungsantwort, in der Sie eine Beschwerde-ID erhalten, über die Sie den Status einsehen, die bereitgestellten Informationen erweitern, neue Dokumente, Beweise usw. bereitstellen können. In keinem Fall werden der Absender erfasst, sondern nur die in der Nachricht angegebenen Daten.

Sobald die Beschwerde eingegangen ist, wird sie in das Beschwerderegister aufgenommen. Sobald der Sachverhalt der Beschwerde analysiert wurde, wird die Entscheidung getroffen, eine Untersuchung bezüglich des gemeldeten Sachverhalts einzuleiten, oder die Beschwerde kann archiviert werden, wenn sie als völlig unbegründet angesehen wird, wobei die Gründe für beide Entscheidungen in der Akte festgehalten werden.